IMMOPARTS® - Immobilien als Kapitalanlage
Zinshaus und Zinshausanteile

1100 Wien, Klausenburger Straße 24 - Beschreibung

Zusammenfassung

3-Jahres Immoproject - Angebot für Gesamtplatzierung
(Gruppen oder Einzelinvestoren)

INVESTITIONSDATEN:

Anlegerkapital: € 1.100.000
Abschichtung nach 3 Jahren: € 1.331.000
Rendite: 6,56 % p.a. (21 % in 3 Jahren)

OBJEKTDATEN:

Nutzfläche: 1.093 m²
(nach Development)
Jahresmietertrag netto: € 96.300 p.a.
nach Objektentwicklung und Vollvermietung kalk.
Gesamtinvestitionskosten: € 3.100.000
Objektrendite: 3,15 % (angestrebt), 2,90 % (mindestens)
nach Objektentwicklung und Vollvermietung kalk.

Angebot

Das Objekt
Das Zinshaus ist ein typisches Wiener Gründerzeitgebäude, das zur vorvorigen Jahrhundertwende um 1914 zu Wohnzwecken errichtet wurde. Das Gebäude wurde als Mittelhaus errichtet und verfügt über ein Kellergeschoss, ein Erdgeschoss, ein Mezzanin, drei Obergeschosse und einen Dachboden. Die Fassade ist gassenseitig strukturiert, die schönen im Jungendstil gehaltenen Ornamente spiegeln
wunderschön das Flair der Gründerzeit wieder, zu der dieses Haus erbaut wurde.

Die Lage
Das Zinshaus liegt im Süden Wiens, im 10. Wiener Gemeindebezirk Favoriten. Nur 500 Meter entfernt liegt mit dem Reumannplatz das lokale Zentrum des 10. Bezirks. Der Reumannplatz ist aber auch der Beginn einer beliebten Einkaufsstraße und ein Verkehrsknotenpunkt. Von hier aus fährt die U1 direkt in 10 Minuten in die Wiener Innenstadt zur Oper und zum Stephansplatz, wo sich die berühmten Sehenswürdigkeiten befinden.

Das Potenzial
Die attraktive Liegenschaft zeichnet sich durch eine gute Bausubstanz, eine sehr gute Lage, sowie eine gute Mieterstruktur mit Potential aus. In unmittelbarer Nähe des Hauses entsteht ab 2017 eine U-Bahnstation der Linie U1, welche die Bewohner in wenigen Minuten direkt mit dem 1. Bezirk verbindet. Einzelne Wohnungen im Haus sind saniert und zum marktüblichen Mietzins vermietet. Mehrere Almietverträge bergen das Potential bei Freiwerdung und Sanierung die Wohnungen höher vermieten zu können.

Das Projekt
Nach Ankauf der Liegenschaft soll das Gebäude hinsichtlich der allgemeinen Hausteile saniert werden,
bestandsfreie und frei werdende Wohnungen in der Kategorie angehoben werden und ein Dachgeschosseinbau durchgeführt werden, sodass nach Objektentwicklung und Vollvermietung eine sehr attraktive Verzinsung der eingebrachten Gesamtinvestitionskosten entsteht, welche aufgrund der
geldwertgesicherten Mieten inflationsgeschützt ist.

 

Objekt-Kenndaten:

Liegenschaft: Klausenburger Straße 24, 1100 Wien

Grundbuch: KG 01101 Favoriten, EZ 3014

Grundstücksfläche: 401 m²

Mieteinnahmen vor Objektentwicklung: € 53.130 p.a. netto

Objektfläche aktuell: 952 m² Nutzflächen

 

Projekt-Investitionsrechnung

Objektnutzfläche nach Objektentwicklung: 1.093 m²

Objektankaufspreis: € 2.150.000

Objektentwicklungskosten: € 950.000

Gesamtinvestitionskosten: € 3.100.000

Jahresmietertrag nach Objektentwicklung und Vollvermietung kalk.: € 96.300 p.a. netto

Objektrendite nach Objektentwicklung und Vollvermietung kalk.: 3,15 % angestrebt, 2,90 % mindestens

 

Da bei der Eigenmittelfinanzierung von jedem Anleger zumindest ein Betrag von EUR 100.000,- investiert werden muss und somit die Ausnahme des § 3 Abs 1 Z 9 KMG zur Anwendung kommt, bedarf es keiner Erstellung und Veröffentlichung eines Prospektes gemäß KMG oder Informationsunterlage nach AltFG. Der Betrag von EUR 100.000,- ist für jeden einzelnen Anleger zu bemessen.

©2013 INVESTOR Project GmbH
» immoparts.at weiterempfehlen «