Zusammenfassung

INVESTITIONSDATEN:

Anlegerkapital: € 1.100.000
Abschichtung nach 3 Jahren: € 1.298.000
Rendite: 5,67 % p.a. (18 % in 3 Jahren)

OBJEKTDATEN:

Objektnutzfläche nach Development: 1.129 m²
Gesamtinvestitionskosten: € 4.100.000
Objektrendite nach Objektentwicklung und Vollvermietung kalk.:
2,90 % (mindestens)
Objektrendite nach Objektentwicklung und Vollvermietung kalk.: 3,04 % (angestrebt)

Die Lage

Diese Liegenschaft im 10. Bezirk besticht durch die hervorragende Verkehrsanbindung und Infrastruktur. Die Lage zeichnet sich besonders durch die Nähe zum Businesspark Vienna und Naherholungsgebiet Wienerberg sowie zur Therme Oberlaa aus. In der unmittelbaren Nähe befindet sich die Favoritenstraße und deren Fußgängerzone aber auch die Laxenburger Straße als wichtige Verkehrsader sowie kleinere Parks und Grünflächen. Die Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel ist optimal und erfolgt durch die U-Bahnlinie U1, Straßenbahnlinien O und 67 und Busverbindungen 67A und 70A. Ab Herbst 2017 eröffnet die neue Haltestelle Troststraße der U1, welche sich noch näher am Objekt befindet und somit für eine zusätzliche Aufwertung sorgt. Auch der neue Wiener Hauptbahnhof ist öffentlich in wenigen Minuten erreichbar, er bietet Anbindung an die Süd- und Weststrecke mit Fern- und Regionalzügen.

Das Potenzial

Die Liegenschaft bietet die Möglichkeit ein großzügiges Dachgeschoss errichten zu können. Weiteres Potential besteht hinsichtlich vieler Altmietverträge, welche noch unverhandelt sind sowie durch zusätzliche Maßnahmen zur Ertragssteigerung (Neuvermietungen zu marktüblichen Mietzinsen und Anpassung der bestehenden Mietverträge). Aufgrund der interessanten Lage des Objekts und dem positiven Marktumfeld für Wiener Gründerzeithäuser in innerstädtischen Lagen mit sehr guter Verkehrsanbindung steht die langfristige Veranlagung in ein Ertragsobjekt mit hohem Wertsteigerungspotential in einem bevölkerungswachsenden Wien im Vordergrund. Mit dem Ausbau der U-Bahnlinie U1 (Fertigstellung Herbst 2017) bis hin zur Station Oberlaa, wird der 10. Bezirk ab der Station Reumannplatz bis zur Stadtgrenze Wien hinsichtlich des öffentlichen Verkehrsnetzes noch weiter erschlossen.

Das Projekt

Nach Ankauf der Liegenschaft soll das Gebäude hinsichtlich der allgemeinen Hausteile saniert, bestandsfreie und frei werdende Wohnungen in der Kategorie angehoben sowie ein Dachgeschossausbau durchgeführt werden. Nach Objektentwicklung und Vollvermietung profitiert der Eigentümer von einer attraktiven und durch die Wertsicherung der Mietverträge, inflationsgeschützten Rendite.

Objekt-Kenndaten

Liegenschaft: Troststraße 44/Muhrengasse 59, 1100 Wien

Grundbuch: KG 01102 Inzersdorf, EZ 557

Grundstücksfläche: 270 m²

 

Projekt-Investitionsrechnung

Objektnutzfläche nach Development: 1.129 m²

Objektrendite nach Objektentwicklung und Vollvermietung kalk.: 2,90 % (mindestens)

Objektrendite nach Objektentwicklung und Vollvermietung kalk.: € 3,04 (angestrebt)

Objektankaufskosten: € 1.500.000

Objektentwicklungskosten: € 2.600.000

Gesamtinvestitionskosten: € 4.100.000

Fotos