Wohnimmobilienpreise bleiben "ausgereizt"

Von:  derstandard.at, Dienstag, 28. Juni 2016

WKÖ-Preisspiegel: Wohnimmobilien wurden im vergangenen Jahr moderat teurer, mit teilweise etwas stärkeren regionalen Ausschlägen

Wien – Wenn es im Vorjahr hieß, die Immobilienpreise in Österreich seien "ausgereizt", so muss man heuer feststellen, dass der Vorgang des Ausreizens noch ein wenig anhält. Über alle Bundesländer betrachtet, legten die Preise im vergangenen Jahr moderat zu, oft über der Inflationsrate, mit teilweise aber deutlichen regionalen Schwankungen. Das zeigt der aktuelle Immobilienpreisspiegel der Wirtschaftskammer, der am Dienstag präsentiert wurde.

...

» Lesen Sie den kompletten Artikel