Schaufenster-Taktik: Wie sich Fonds hübsch machen

Von:  wiwo.de, Dienstag, 20. August 2019

Ab November werden viele Fonds ihr Portfolio optisch attraktiver machen, indem sie sich von Verlustbringern trennen und Börsenstars kaufen. Warum diese Kosmetik durchaus gut für Anleger ist und wie diese sie erkennen.

„Die Welt urteilt nach dem Scheine“ – Was Johann Wolfgang von Goethe vor 200 Jahren schon feststellte, hat auch an den Kapitalmärkten von heute noch Bestand. Besonders deutlich zeigt sich das an der für Fonds gängigen Praxis des „Window Dressing“. Darunter versteht man das „Hübsch-Machen“ der jährlichen Rechenschaftsberichte und Einzeltitelausweise von Aktienfonds mittels gezielter, taktisch motivierter Käufe und Verkäufe zum Jahresende.

» Lesen Sie den kompletten Artikel